Steinbacherhof

Raum für Bewegung und Begegnung – mit Mensch und Pferd

Meine Tochter fühlt sich hier frei, sicher und gut aufgehoben / Tanja

Fast von Beginn an ist meine Tochter Marlene, hier bekannt als Leni oder Kröte, ein ständiger Gast auf dem Steinbacherhof. Am Anfang war ich, wie jede Mutter, besorgt, ob sie das “Alleinsein” schaffen würde. Sie war ja doch noch jung und sehr behütet. Aber meine Ängste waren vollkommen unbegründet. Sie entwickelte hier im Laufe der Zeit Selbstbewusstsein, Selbstständigkeit und Verantwortungsgefühl.

Die Liebe und der Respekt von und für die Pferde und den Menschen die hier ihren Weg begleiten ist mit jedem Mal, da sie auf dem Steinbacherhof war, gewachsen. Am Steinbacherhof werden Menschen und Tiere mit anderen Augen gesehen, werden von dort abgeholt und angenommen wo sie gerade stehen und sanft und liebevoll weitergeleitet.

Marlene selbst fühlt sich bei Doris und allen ihren Mithelfern frei, sicher und gut aufgehoben. Sie kann ungezwungen ihre Persönlichkeit entwickeln und einbringen. Aus dem kleinen unbeholfenen Mädchen ist Dank des Steinbacherhofs eine selbstbewusste junge Frau geworden.

In Dankbarkeit.

Tanja Maurer

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter

Diesen Augenblick teilen!