Pferd & Schwert

Sanftmut. Klarheit. Kraft.

Seelenarbeit mit Pferden trifft initiatische Schwertarbeit! Gefestigte Emotionalität, klarer Fokus und ein ehrliches Lachen in der Seele sind hier die wunderbaren Begleiterscheinungen.

Das Angebot

Eine Begegnung mit den Pferden

An der Seite der Pferde bringe ich mir selbst Aufmerksamkeit und Wertschätzung entgegen in Momenten des Stillwerdens und in kraftvollem Agieren.

Ich sehe mich durch den Spiegel Pferd in meiner Authentizität. Ich lerne, mich mit all meinem Sein zu lieben. Ich bin ganz bei mir. Wach, aufmerksam und mit liebevoller Achtsamkeit spüre ich mich selbst.

Zwischen den Pferden, unterstützt von ihrer meditativen und kraftvollen Präsenz, mitgenommen und hineingeführt in diese Welt der Erdung, der Leichtigkeit und Lebensfreude.

Eine Einführung in die initiatische Schwertarbeit

Sind Leib und Seele im Einklang, dann fließt die Kraft mühelos und schön. Mit Körper- und Schwertübungen nähern wir uns diesem Ziel. Die Schwertarbeit fördert die Präsenz und Wachsamkeit. Ganz bei der Bewegung zu sein, die ich ausführe, kann wie ein Spiegel sein: die eigenen Muster werden sichtbar. Der Prozess, der sich daraus entwickelt, lädt ein, die eigene Kraft in die Welt zu setzen, er erdet und zentriert.

Was Du erleben wirst, wenn Du mit uns auf diese Reise gehst:

  • Gemeinsame Stille
  • Präsenzübungen mit den Pferden
  • Tanz mit dem Pferd
  • Hara- und Dehnübungen
  • Üben mit dem Schwert
  • Verbindung von Pferde- und Schwertarbeit
  • Kontinuierlicher Austausch in der Gruppe

Wichtige Infos:

  • Schwerter aus Holz (Bokken) werden zur Verfügung gestellt
  • Bitte bequeme und wetterfeste Bekleidung mitbringen
  • Alle Pferdebegegnungen finden am Boden statt, kein Reiten
  • Es werden keine Pferdekenntnisse benötigt. 

BegleiterInnen

Daniel Burger-Müller

Seit 2007 lernt und praktiziert Daniel Initiatische Schwertarbeit bei Günther Maag-Röckemann. Diese Arbeit verbindet die Initiatische Therapie nach Karlfried Graf Dürckheim mit der japanischen Schwertkunst Iaido.

Seit 2009 ist er Spitalseelsorger im Kanton Zürich. Er leitet Kurse in den Bereichen Selbsterfahrung, Schwertarbeit und Palliative Care/ Spiritual Care.

Doris Waldhäusl

Pferde und tiergestützte Arbeit mit Menschen begleiten sie schon ihr Leben lang, ebenso die Liebe zum Weinviertel.

Vor der Gründung des Steinbacherhofes war sie sechs Jahre an einer integrativen Wiener Sonderschule tätig. Seit über zwei Jahrzehnte ist sie beruflich engagiert in der Begleitung von Menschen in ihren Entwicklungsprozessen.

Sie ist diplomierte Sozialpädagogin, Voltigierwart (FENA), diplomierte Voltigier-Therapeutin (Heilpädagogisches Voltigieren HPV) und diplomierte Shiatsupraktikerin für Pferde (ISSÖ).

Termine / Nächtigung

Nächster Termin:

Samstag 04 bis Sonntag 05 Juni 2022

Beginn: Samstag 10h / Ende: Sonntag 16h

Nächtigung

Wohnen am Hof je nach Corona-Bestimmungen möglich. Es gibt gerne die Möglichkeit, während des Seminars am Steinbacherhof in 2/3er-Bettzimmern mit geteiltem Bad inklusive vegetarischer Vollverpflegung ohne zusätzliche Kosten mitzuleben.

Du bevorzugst mehr Rückzugsraum bzw. ein Einzelzimmer? Das ökologische Gästehaus Luger in Ernstbrunn bietet wunderbare Zimmer mit Frühstück an. Weitere Unterbringungsmöglichkeiten sowie Kosten der jeweiligen AnbieterInnen siehe Homepage der Marktgemeinde Ernstbrunn.

Kosten & Anmeldung

Pferd & Schwert

Energieausgleich für 2 Tage: 400,- (inkl. Seminarbeitrag & vegetarische Verpflegung)

Nachlass nach ehrlicher Selbsteinschätzung möglich. Minimumbeitrag: 300,-

Preise inklusive 20% USt.

Anmeldung

Telefon: +43 (0)6 99 19 25 90 53

Email: office@steinbacherhof.at