Steinbacherhof

Raum für Bewegung und Begegnung – mit Mensch und Pferd

Wenn in der Seele eine leise Glut namens Hoffnung beginnt

In unserer kleinen Steinbacherhof-Welt sind kleine Dinge oft die großen.

Wenn eine Jugendliche mit Depressionen kämpft – und mit dem Pony an der Seite Freude findet, in Bewegung kommt und so die innere Lähmung für eine kostbare Stunde beiseite lassen kann.

Wenn ein Mädel nach Traumaerfahrungen alleine Angst hat, neue Wege zu beschreiten – und mit der felligen Freundin zusammen selbst und auf sich gestellt eine Runde durch unseren ‘wilden Wald’ gehen kann.

Dann gewinnt für einen Augenblick der Mut, heben sich für einen Moment Sorge und Trauer und die Hoffnung bekommt ihre Chance.

Wie ein kleiner Sonnenstrahl, der durch die dunklen Wolken bricht.

Und in der Seele beginnt eine leise Glut. ?

Doris

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter

Diesen Augenblick teilen!