Steinbacherhof

Raum für Bewegung und Begegnung – mit Mensch und Pferd

Von der Reitstunde zum Lebensgefühl / Elisabeth

Der Steinbacherhof war der Ort, wo ich als Kind reiten lernte – zumindest glaubte ich das. In Wirklichkeit war und ist der Steinbacherhof für mich so viel mehr: ein Ort der Begegnung, ein Ort der Sicherheit, ein Ort, an dem ich wirklich ich sein kann.

Viel wichtiger als das Reiten waren all die Dinge, die ich über das Leben gelernt habe: in Gemeinschaft wohnen, arbeiten und natürlich Spaß haben. Einzuschlafen, obwohl andere noch reden, singen oder Gitarre spielen. Respekt vor Menschen, Tieren und der Natur. Leben mit den Jahreszeiten. Mich selbst besser kennen lernen. Mich meinen Ängsten stellen. Nicht immer perfekt sein zu müssen. Mich in meiner Haut wohlzufühlen.

Aus Reitstunden am Steinbacherhof sind wunderbare Freundschaften entstanden, mit Doris und mit einigen von den “Reitermädels”. Heute ist der Steinbacherhof für mich ein Ort, an dem ich zur Ruhe kommen kann. Ein Ort, wo ich mich mit Freunden treffe. Ein Ort, wo ich immer willkommen bin. Ein Ort, an dem neue Ideen entstehen. Eigentlich ist der Steinbacherhof viel mehr als nur ein Ort – er ist ein Lebensgefühl.

20 Jahre Steinbacherhof – 12 davon durfte ich dabei sein – und hoffentlich folgen noch viele weitere!

Elisabeth Sailer

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter

Diesen Augenblick teilen!